Elterninformationen

Lollitest

Ab Montag, den 10.05.2021 werden in den Klassen zweimal wöchentlich Lollitests durchgeführt. Die Handhabung und Durchführung ist ganz einfach.

Wie funktioniert der Lollitest?

Die Kinder lutschen 30 Sekunden an einem Abstrichtupfer (Stäbchen). Alle Stäbchen einer Lerngruppe (Pool) werden in einem Röhrchen gesammelt, in ein Labor gebracht und dort anonym ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

Erklärvideos zum Lollitest

https://schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

https://schulministerium.nrw/erklaervideo-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke-0

Was passiert, wenn ein Pool negativ ist?

Dies bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

Was passiert, wenn ein Pool positiv ist?

Das bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder der positiv getesteten Lerngruppe. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Nun muss eine ZWEITTESTUNG / ein EINZELTEST zu Hause erfolgen.

Wir wurden über einen positiven Pool informiert – Was nun?

Nun muss zu Hause eine ZWEITTESTUNG erfolgen. Dafür erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

Was mache ich mit dem Test, den ich am Morgen zu Hause mit meinem Kind durchgeführt habe?

Nachdem Sie den Test zu Hause durchgeführt haben, bringen Sie das verschlossene Röhrchen bitte bis 9.00 Uhr in die Schule. Benutzen Sie bitte den Eingang an der Grünstraße. Dort werden die Tests draußen in Empfang genommen.

Das Ergebnis des Einzeltests ist negativ?

Ihr Kind ist nicht infiziert. Es geht wie geplant wieder in die Schule.

Ich habe den Einzeltest nicht gemacht oder nicht abgegeben. Was nun?

Bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

Wechselunterricht ab Montag, 19.04.21

Ab Montag, 19.04.2021 findet an den Grundschulen in NRW Wechselunterricht statt.

Die Klassengrößen werden halbiert, so dass pro Klasse 2 Gruppen entstehen. Die Gruppen haben im täglichen Wechsel Präsenz- und Distanzunterricht. An welchen Tagen Ihr Kind zur Schule kommt, entnehmen Sie der Tabelle.

Unterrichtstage
Gruppe A
Montag, 19.04.21
Mittwoch, 21.04.2021
Freitag, 23.04.2021
Dienstag, 27.04.2021
Donnerstag, 29.04.2021
Montag, 03.05.2021
Mittwoch, 05.05.2021
Freitag, 07.05.2021
Dienstag, 11.05.2021
Montag, 17.05.2021
Mittwoch, 19.05.2021
Freitag, 21.05.2021
Unterrichtstage
Gruppe B
Dienstag, 20.04.2021
Donnerstag, 22.04.2021
Montag, 26.04.2021
Mittwoch, 28.04.2021
Freitag, 30.04.2021
Dienstag, 04.05.2021
Donnerstag, 06.05.2021
Montag, 10.05.2021
Mittwoch, 12.05.2021

Dienstag, 18.05.2021
Donnerstag, 20.05.2021
  • Der Unterricht wird erteilt durch feste Lehrkräfte.
  • Unterrichtszeiten Klassen 1 und 2: 8.00 Uhr – 11.30 Uhr
  • Unterrichtszeiten Klassen 3 und 4: 8.00 Uhr – 12.35 Uhr
  • Es besteht Maskenpflicht.
  • Da wir alle 20 Minuten stoßlüften, geben Sie Ihrem Kind bitte entsprechende Kleidung mit.
  • Sollte Ihr Kind Krankheitssymptome aufweisen, suchen Sie bitte einen Arzt auf und lassen Ihr Kind erst einmal zu Hause. Informieren Sie die Schule.

Sollte es zu personellen Engpässen kommen, müssen wir kurzfristig auf den Distanzunterricht zurückgreifen. In diesem Fall werden wir Sie so früh wie möglich informieren.

Es wird eine Notbetreuung eingerichtet, in der kein Unterricht stattfindet. Jedes Elternteil soll kritisch prüfen, ob es die Betreuung in Anspruch nehmen muss oder mit dem Arbeitgeber eine andere Lösung findet.

SCHOOLFOX -APP zur Nachrichtenübermittlung

Ab sofort erhalten Sie Elternbriefe und Nachrichten der Klassenlehrer in digitaler Form über die Schoolfox-App. Um sich mit der Schule zu verbinden, laden Sie die App herunter und geben dein Einladungscode ein. Den Code erhalten Sie vom Klassenlehrer / der Klassenlehrerin.

Informationen zum allgemeinen Schulbeginn am 12.08.2020

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Die Kinder können im Zeitraum von 7.45 Uhr – 8.00 Uhr in die Klasse gehen (offener Anfang).
  2. Es werden dabei 3 verschiedene Eingänge benutzt.
  3. Die Kinder der Klasse 2b (Affenklasse) benutzen den Seiteneingang an der Grünstraße.
  4. Die Kinder der Klassen 3a (Koalaklasse), 3b (Erdmännchenklasse), 4a (Froschklasse), 4c (Eulenklasse) gehen durch das große Schultor an der Schmidt-Bleibtreu-Straße und benutzen den Nebeneingang (rechts) auf dem kleinen Schulhof am Pausendach.
  5. Die Kinder der Klassen 1a (Waschbärklasse), 1b (Löwenklasse), 2a (Schneckenklasse), 4b (Marienkäferklasse) gehen durch das große Schultor an der Schmidt-Bleibtreu-Straße  und benutzen den Haupteingang des Gebäudes.
  6. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind täglich eine Maske mitbringt.
  7. ACHTUNG: Die 5. Stunde endet um 12.35 Uhr statt um 12.30 Uhr.

Maskenpflicht

Im Schulgebäude und Schulgelände -also auch auf dem Schulhof- besteht für alle Maskenpflicht!

Ist der Sitzplatz eingenommen, entfällt die Maskenpflicht. Verlässt man seinen Sitzplatz, ist eine Maske zu tragen.

Feste Gruppen

Der Unterricht findet in jahrgangsbezogenen, festen Lerngruppen statt.

Fühlt sich Ihr Kind krank? Hat es Schnupfen?

Bei auftretendem Schnupfen bitten wir Sie, Ihr Kind zu Hause zu behalten und 24 St. zu beobachten. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, kann das Kind wieder den Unterricht besuchen.

Sollten noch weitere Symptome dazukommen (Fieber, Husten, etc.), sollten Sie zum Arzt und den Gesundheitzustand Ihres Kindes abklären lassen.